TightGate-Viewer unter Apple

Der TightGate-Viewer steht derzeit ausschließlich für Apple OS X als 64bit-DMG-Paket im Support-Bereich der m-privacy GmbH lizenzkostenfrei zum Abruf bereit. Unterstützt wird OS X ab Version 10.8 oder neuer. Das Betriebssystem iOS für mobile Endgeräte von Apple wird derzeit nicht unterstützt.

Installation

Das verfügbare DMG-Paket ist regulär ins Verzeichnissystem einzuhängen (Doppelklick). Der TightGate-Viewer kann danach in das Programme-Verzeichnis verschoben werden (Benutzerauthentifizierung ist unter Umständen erforderlich). Der TightGate-Viewer für Apple OS X umfasst sämtliche Komponenten wie beispielsweise auch Pulseaudio zur Wiedergabe von Audiodaten über TightGate-Pro.

Konfiguration

Die Einrichtung des TightGate-Viewers unter Apple OS X erfolgt entsprechend der Konvention für Apple OS X Programme. Die benutzerspezifischen Dateien liegen unter ~/Library/Application Support/TightGate-Viewer/. In dieses Verzeichnis werden auch die auf TightGate-Pro generierten Zertifikate kopiert. Das Verzeichnis TightGate-Viewer ist manuell anzulegen und die Zertifikate dorthin zu kopieren.

Achtung: Firewalls oder Paketfilter zwischen TightGate-Pro und dem Apple-PC (Klientenrechner) müssen ebenso wie die Desktop-Firewall auf dem Apple Datenverkehr von TightGate-Pro zum Apple-PC auf den Port 4713 zulassen. Andernfalls können keine Au­diosignale übertragen werden. Ist Sound auf TightGate-Pro aktiviert, aber die Soundpakete werden von einer Firewall blockiert, so kommt es zu erheblichen Störungen bei der Videowiedergabe und Nutzung von TightGate-Pro.