Benutzer-Werkzeuge


de

Funktionsweise

TightGate-Mobile für Mobilrechner wirkt vorbeugend gegen Angriffe über den Webbrowser. Dabei wird ein optimierter TightGate-Pro gekapselt in einer virtuellen Maschine ausgeführt. Damit wird der Browser effektiv gekapselt und bringt nur die Anzeige des Browsers auf den Bildschirm, nicht den Schadcode! Bei TightGate-Mobile wird das eigentliche Schutzsystem (TightGate-Mobile) als virtuelle Maschine lokal auf dem Notebook installiert. Dort läuft es selbstständig und unbemerkt von Nutzer im Hintergrund und stellt die Ausführungsumgebung für den Browser und alle Hilfsprogramme zur Verfügung.

produkt_tg-mobile_l_schleuse.jpg Der Zugriff auf TightGate-Mobile erfolgt per nicht direkt über die grafische Oberfläche der virtuellen Maschine, sondern über einen gesonderten TightGate-Viewer. Der TightGate-Viewer ist der gleiche, welcher im zertifizierten TightGate-Pro verwendet wird. Dieser übertragt lediglich die grafische Bildschirmausgabe von TightGate-Mobile. Damit wird sicher gestellt, dass Schadcode von infizierte Webseiten oder Office-Dokumente mit Makro-Schadcode, keine Schadwirkung im lokalen System anrichten kann.

Achtung: TightGate-Mobile kann nur schützen, solange die Ausführungsumgebung von TightGate-Mobile nicht verlassen wird. D.h. nur solange Sie den Browser und sämtliche Hilfsprogramme innerhalb von TightGate-Mobile nutzen kann potenzieller Schadcode keine Wirkung entfalten.