Firefox mithilfe einer Richtlinie (policies.json) anpassen

Die Unterstützung für Richtlinien (policy support) hat Firefox ab Version 60 eingeführt. Über diese Richtlinie lassen sich viele Voreinstellungen für den Firefox zentral vorgeben und verwalten. Die Richtlinie kann mithilfe einer JSON-Datei namens policies.json implementiert werden.

In TightGate-Pro haben die Administratoren jederzeit die Möglichkeit eine eigene Richtlinie (policies.json) für Firefox zu erstellen und zu implementieren.

Um unseren Kunden die Arbeit mit einer Firefox-Richtlinie zu erleichtern, stellen wir eine Firefox-Richtlinie bereit, die bereits den aktuellen Grundschutz-Anforderungen des BSI-Bausteins "APP 1.2 Webbrowser" in der Edition 2021 sowie den "Mindeststandard des BSI für sichere Webbrowser" entspricht.

Die Richtlinie wird bei Neuinstallationen standardmäßig mit ausgeliefert, für bestehende Installationen bieten wir sie zum Download an. Dazu bieten wir die zugehörige Konfiguration an, um die Richtlinie mit dem Firefox Add-on Enterprise Policy Generator bearbeiten zu können.

Name Download MD5
Firefox Richtliniepolicies.jsonmd5sum
KonfigurationsdateiPolicy-export.policymd5sum

Um die Richtlinie in TightGate-Pro zu übernehmen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  • Download der Richtlinie (Datei policies.json)
  • Kopieren der heruntergeladenen Datei policies.json per TightGate-Schleuse, in das Schleusenverzeichnis des Administrators config.
  • Anmeldung als Administrator config am TightGate-Pro und Auswahl des Menüpunktes System-Vorgaben > Firefox Policy importieren
  • Bitte wählen Sie die Datei policies.json aus und bestätigen Sie die Auswahl mit OK
  • Speichen und Anwenden nicht vergessen
  • Bitte melden sie sich mit einem TightGate-Viewer an und geben sie im Browser about:profiles ein. Sofern der Zugang zur Seite blockiert wird, ist die Richtlinie aktiv.