back_to_menu.jpg

Wiederherstellen von Daten aus einem Backup

Während der Administrator backuser für die Erstellung der Backups zuständig ist, wird die Rücksicherung von config (Systemkonfiguration) bzw. maint (Benutzerkonten und Gruppen) übernommen.

Die vollständige Wiederherstellung eines TightGate-Pro Servers, beispielsweise nach einer Neuinstallation, erfordert folgende Schritte, die genau in dieser Reihenfolge durchzuführen sind:

Das wird immer benötigt

Bevor die Rücksicherung vorgenommen werden kann, muss das entsprechende Backup lokal

auf dem TightGate-Pro im Verzeichnis /home/backuser/backup des Administrators backuser oder auf einem USB-Massenspeicher, der entsprechend vorbereitet wurde, unverschlüsselt vorliegen.

Sollen Backups manuell übertragen werden, so beachten Sie bitte die Hinweise im FAQ zu
TightGate-Pro: Wie kann ich Backups manuell übertragen?

Hinweis: Die Backup Dateien, die vom System aus lokal gespeichert werden, sind immer unverschlüsselt. Nur die Sicherungen auf externen Medien können, je nach Konfiguration, verschlüsselt sein. Der ggf. zur Entschlüsselung notwendige private Schlüssel befindet sich regelmäßig nicht auf dem TightGate-Pro, sondern ist extern bereitzustellen.

Achtung: Bei der Rücksicherung werden vorhandene Daten überschrieben. Zum Schutz vor Datenverlust bei der Auswahl eines falschen Backups, empfiehlt es sich immer unmittelbar vor der Rücksicherung noch ein aktuelles Backup zu erstellen.

Auswahl der Quelle: Bei jeder Rücksicherung (Rollen unabhängig) wird zu Beginn die Quelle des Backups abgefragt. Es werden alle verfügbaren Partitionen und Festplatten angezeigt. Relevant sind jedoch nur local und ggf. zusätzliche Festplatten (z. B. USB) die mit sdb* gekennzeichnet sind. Nach der Auswahl werden alle auf dem entsprechenden Medium verfügbaren Backups angezeigt, wobei back-last immer auf das zuletzt vom System erstellte Backup verweist.

Rücksicherung der Systemkonfiguration

Die Wiederherstellung der Systemkonfiguration umfasst in jedem Fall die Parameter aller Einstelloptionen der Administratorenzugänge. Der restliche Inhalt des Backups ist von den bei der Erstellung getroffenen Einstellungen zum Backup-Typ abhängig. Grundsätzlich nicht enthalten im Backup sind:

  • Programm- und Systemdateien, die Bestandteil der Installationspakete für TightGate-Pro sind.
  • Installationsdateien und Konfigurationsdaten der Add-ons für den Webbrowser, die vom Benutzer installiert wurden.

So geht's

  • Anmeldung an der Konsole als Administrator config
  • Aufruf des Menüpunktes Grundeinstellungen > Wiederherstellen
  • Auswahl des wiederherzustellenden Backups (Auswahl mit Leerzeichen-Taste)
  • Auswahl der Backup-Datei und Sicherheitsabfrage bestätigen

Achtung: Bei der Rücksicherung von Systemkonfigurationen ist es unbedingt erforderlich, dass die Version der verwendeten "mprivacy Tools" im Backup mit der des neu installierten Systems gleich ist. Andernfalls kann es zu Inkonsistenzen und fehlerhaften Konfigurationen kommen.

Rücksicherung von Benutzerkonten

Die Wiederherstellung der Benutzerkonten ist abhängig von dem gewählten Backup-Typ. Gruppen und deren Konfiguration sind grundsätzlich nicht enthalten.

So geht's

  • Anmeldung an der Konsole als Administrator maint
  • Aufruf des Menüpunktes Benutzerverwaltung > Regeneriere Benutzer
  • Wahl_der_Quelle (Markierung mit Leerzeichen Taste)
  • Auswahl des wiederherzustellenden Backups (Auswahl mit Leerzeichen-Taste)
  • Auswahl der Benutzerkonten, die wiederhergestellt werden sollen und Sicherheitsabfrage bestätigen

Rücksicherung von Gruppen

Die Wiederherstellung der Gruppen umfasst alle Gruppen und deren Konfiguration, sowie die Zuordnung zu den jeweiligen Benutzern, sofern diese existieren. Die Auswahl einzelner Gruppen ist nicht möglich.

So geht's

  • Anmeldung an der Konsole als Administrator maint
  • Aufruf des Menüpunktes Gruppenverwaltung > Alle Gruppen wiederherstellen
  • Auswahl des wiederherzustellenden Backups (Auswahl mit Leerzeichen-Taste)
  • Sicherheitsabfrage bestätigen

Rücksicherung von Lesezeichen-Archiven

Die Wiederherstellung der Lesezeichen-Archive umfasst ausschließlich die Archivdateien. Dabei ist die Einschränkung auf einzelne Benutzerkonten nicht möglich. Soll ein Archiv bei einem Nutzer wieder eingespielt werden, muss dieser die Datei selbst im Webbrowser manuell auswählen.

Das wird benötigt:

Stellen Sie sicher, dass die Lesezeichenarchive im Backup enthalten sind. Folgende Punkte müssen dafür erfüllt sein:

  • Sind die Lesezeichen-Archive unter config > Einstellungen > Authentisierung >Lesezeichen-Archiv = Ja eingeschaltet?
  • Wurde eines der beiden Backup-Typen ausgewählt, welches die Lesezeichen-Archive enthält? Zu prüfen unter backuser > Backup-Typ > System-Lesezeichen-Archiv oder System und Benutzer-Daten

So geht's

  • Anmeldung an der Konsole als Administrator maint
  • Aufruf des Menüpunktes Benutzerverwaltung > Regeneriere Lesez.-Archiv
  • Auswahl des wiederherzustellenden Backups (Auswahl mit Leerzeichen-Taste)
  • Sicherheitsabfrage bestätigen

back_to_menu.jpg