back_to_menu.jpg

Texttransfer über die Zwischenablage

Um Text im Unicode-Format sicher zwischen TightGate-Pro und dem Arbeitsplatzrechner aus­zutauschen, kann die Zwischenablage genutzt werden. Dabei wird ein Text mit der Maus markiert, per Kontextmenü oder Tastenkombination in die Zwischenablage kopiert und anschließend aus der Zwi­schenablage auf dem Arbeitsplatzrechner wieder eingefügt. Dieser Texttransfer über die Zwischenab­lage funktioniert auch in umgekehrter Richtung.

Achtung: Über die Zwischenablage wird nur Text im Unicode-Format übertragen. Es ist nicht möglich, Programme oder Bilder über die Zwischenablage auszutauschen. Auch Formatierungen gehen beim Transfer verloren. Zum Dateitransfer ist die Dateischleuse zu nutzen.

Hinweis: Die Zwischenablage unterstützt die vielseitige UTF-8-Kodierung. Damit können beliebige Sonderzeichen übertragen werden, die der TightGate-Viewer anfordert.

Aktivierung der Zwischenablage

Die generellen Einstellungen der Zwischenablage erfolgen systemweit und werden über den Administrator config vorgenommen.

config > System-Vorgaben > Zwischenablage
MenüoptionBeschreibung
KeineDie Zwischenablage wird serverseitig deaktiviert. Ein Transfer von Textdaten ist in keine Richtung möglich.
Hinweis: Für TightGate-Pro (CC) Version 1.4 Server ist dies die Werkseinstellung. Diese kann jedoch geändert werden.
Server zu KlientTextdaten können über die Zwischenablage nur von TightGate-Pro auf den Arbeitsplatzrechner übertragen werden.
Klient zu ServerTextdaten können über die Zwischenablage nur vom Arbeitsplatz­rechner auf TightGate-Pro übertragen werden.
Voll-duplexTextdaten können über die Zwischenablage in beide Richtungen übertragen werden

Nutzung der Zwischenablage mit Einzelbestätigung

Der Texttransfer über die Zwischenablage kann so konfiguriert werden, dass jede einzelne Übertragung vom Benutzer explizit zu bestätigen ist. Die CC-konforme Fassung des TightGate-Viewers (TightGa­te-Pro (CC) Version 1.4 Client) kann auch mit der nicht CC-konformen Fassung von TightGate-Pro eingesetzt werden, sofern die Nutzung der Zwischenablage mit Einzelbestätigung gewünscht wird. In CC-konformen Umgebungen ist zusammen mit TightGate-Pro (CC) Version 1.4 Server aus­schließlich TightGate-Pro (CC) Version 1.4 Client zu verwenden, bei dem die Nutzung der Zwi­schenablage mit Einzelbestätigung voreingestellt ist.

Benutzerseitige Vorarbeiten (falls nötig)

Hinweis: In der CC-konformen Fassung des TightGate-Viewers (TightGate-Pro (CC) Version 1.4 Client) ist diese Form des bestätigten Transfers über die Zwischenablage bereits werksseitig voreinge­stellt.

Achtung: Für TightGate-Pro (CC) Version 1.4 Server ist der Transfer via Zwischenablage serverseitig in der Werkseinstellung generell deaktiviert. Dieses Verhalten kann jedoch über den Administrator config geändert werden (siehe oben).

Die Einstellung einer fallweisen Bestätigung des Texttransfers über die Zwischenablage ist im Op­tionsmenü des TightGate-Viewers auf dem Arbeitsplatzrechner vorzunehmen. Es ist über die Funk­tionstaste F8 konfigurierbar. Nach Wahl des Menüpunkts Optionen … wird das Optionsmenü ange­zeigt. Im Reiter Eingabe sind hierzu die Kontrollkästchen Clipboard an Server senden und Clipboard vom Server annehmen zu deaktivieren. Schließlich ist die geänderte Einstellung im Reiter Laden / Speichern zu speichern. Anschließend muss der TightGate-Viewer geschlossen und erneut geöffnet werden.

Anschließend befinden sich im Optionsmenü des TightGate-Viewers zwei weitere Felder: Zwischen­ablage vom Server und Zwischenablage an Server. Hiermit können Textinhalte fallweise aus der Zwischenablage von TightGate-Pro in die Zwischenablage des lokalen Arbeitsplatzes abgeholt oder umgekehrt von der Zwischenablage des lokalen Arbeitsplatzes in die Zwischenablage von Tight­Gate-Pro übertragen werden. Die Anwahl der jeweiligen Option gilt immer nur für eine Opera­tion. Zur Übertragung weiterer Inhalte ist die jeweilige Option erneut zu wählen.

Hinweis: Die zusätzlichen Optionen werden im Optionsmenü des TightGate-Viewers nicht angezeigt, wenn automatischer Austausch der Zwischenablagen aktiviert ist.

Texttransfer von TightGate-Pro zum Windows-Klienten

  • Text durch Selektion oder manuell über den Menübefehl Kopieren in die serverseitige Zwischenablage einlesen.
  • Durch Funktionstaste F8 > Receive Clipboard im TightGate-Viewer die Übertragung in die Windows-Zwischenablage bestätigen.
  • Aufseiten des Windows-Klienten Text durch Tastenkombination oder Menübefehl Einfügen an der gewünschten Stelle einfügen.

Texttransfer vom Windows-Klienten zu TightGate-Pro

  • Text durch Selektion oder manuell über den Menübefehl Kopieren in die klientenseitige Zwischenablage einlesen.
  • Durch Funktionstaste F8 > Send Clipboard im TightGate-Viewer die Übertragung in die Zwischenablage von TightGate-Pro bestätigen.
  • Aufseiten von TightGate-Pro den Text durch Tastenkombination oder Menübefehl Einfügen an der gewünschten Stelle einfügen.

Hinweis: Anstelle der Funktionstaste F8 bewirkt auch ein Rechtsklick auf die Titelleiste des TightGate-Viewers die Einblendung des Optionsmenüs.

Achtung: Bei systemweit aktiviertem Texttransfer über die Zwischenablage kann die fallweise Bestäti­gung eines Transfers jederzeit mit der beschriebenen Verfahrensweise durch den Benutzer ab- oder zugeschaltet werden. Die jeweilige Einstellung wird nur für die Dauer der Benutzersitzung gespeichert und fällt beim Neustart des Viewer-Programms auf die serverseitige Vorgabe zurück. In CC-konformen Umgebungen darf zur Wahrung der CC-Konformität von der Verfahrensweise der Einzelbestätigung nicht abgewichen werden! Erforderlichenfalls sind die Benutzer durch geeignete organisatorische Maßnahmen auf Beibehaltung einer bestimmten Einstellung zu verpflichten.

back_to_menu.jpg