back_to_menu.jpg

Problemlösung bei der Wiedergabe von Mediastreams

Bei der Wiedergabe von Mediastreams kann es zu unterschiedlichen Problemen wie beispielsweise einem Ruckeln der Bilder kommen. Bitte prüfen Sie folgende Einstellungen:

  • Welchen VNC-Viewer verwenden Sie?

Bitte verwenden Sie nur den von seitens m-privacy GmbH bereitgestellten Tiger-VNC-Viewer. Hier finden Sie Hinweise zum Viewer und zur Einrichtung.

  • Sind die Firewall Einstellungen korrekt?

TightGate-™-Pro muss zur Anzeige von Media-Streams einen direkten Internet-Zugriff auf den Port 1935 bekommen. Dieser Port ist an der Firewall zum Internet für TightGate-Pro freizugeben. (Dies betrifft nicht die Flash-Videos über Port 80)

  • Sind die Einstellungen am TightGate-Pro korrekt?

Prüfen als Admin maint auf TightGate-Pro ob die Audioübertragung für den Benutzer freigeschaltet ist (Benutzerverwaltung > Audio-Unterstützung).

  • Sind die Einstellungen am Klienten korrekt?

Prüfen Sie, ob Sie den Port 4713 für die Soundübertragung am Klienten-PC freigeschaltet haben, ggf. blockiert hier die Desktop-Firewall. Entspechende Port-Weiterleitungen müssen auf sämtlichen Gateways und Firewalls die sich zwischen dem TightGate-Pro und dem Klienten-PCs befinden eingerichtet werden.

Sie können dies auch überprüfen indem Sie sich als VNC-Benutzer am TightGate-Pro anmelden und folgenden Schritte durchführen.

  1. Öffnen Sie eine Terminalkonsole (Befahl ausführen > Konsole ).
  2. Geben Sie hier bitte den Befehl export ein und drücken Sie die Enter Taste.
  3. Suchen Sie nach einer Zeile wie folgender declare -x PULSE_SERVER="192.168.0.9" (Die IP-Adresse "192.168.0.9" muss der des Klienten-PCs entsprechen. Ist dies nicht der Fall, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch eine Firewall oder ein proxy zwischen dem Klienten-PC und TightGate-Pro, welcher die Verbindung unterbricht.
  4. Führen Sie in der Konsole den Befehl telnet 192.168.0.9 4713 aus. (Auch hier entspricht 192.168.0.9 der IP-Adresse Ihres Klienten-PCs). Die Anzeige verrät Ihnen, ob eine Verbindung zum Port 4713 gewährleistet ist. Die Bildschirmausgabe sollte dann folgendes Ergebnis liefern:
 Trying 192.168.0.9...
 Connected to 192.168.0.9.
 Escape character is '^]'
  • Browsereinstellungen

Einige Flash-Applikation (z.B. die von N-TV und ggf. auch weitere) verwenden Cookies von einer anderen Domäne. Diese sind standardmäßig verboten sind, da Drittanbieter-Cookies oft für Werbedaten-Sammlung missbraucht werden. Sie können diese Cookies in den Iceweasel/Firefox-Einstellungen zulassen:

 Bearbeiten → Einstellungen → Datenschutz → “Cookies von Drittanbietern akzeptieren”.

back_to_menu.jpg